Unsere Philosophie

„Lebendiges Lernen verbindet ein ganzheitliches Lernangebot mit digital gestützen Spielelementen.“

Grundprinzipien Lebendiges Lernen

  • Spielen — bietet Menschen genau jenen Freiraum, den sie brauchen, um die von der Natur aus vorhandene Lernmotivation, aufrecht zu erhalten. Beim Spielen kann der Mensch frei seine Fähig- & Fertigkeiten mit anderen testen, neue Wege erproben und sich damit weiterentwickeln.
  • Entdecken — und die Welt selbst zu erleben sind nicht nur Grundbedürfnisse des Menschen sondern fördern auch seine Entwicklung nachhaltiger. Inspiriert durch Natur und die eigene Lebenswelt begibt sich der Mensch auf eine Spurensuche, die deutlich tiefer reicht, als das bloße Aneignen von Wissen.
  • Bewegen — ist für die körperliche wie geistige Gesundheit unerlässlich und damit wertvoller Bestandteil einer positiven Arbeits- & Lernatmosphäre. Der Drang nach Bewegung und Ausgleich sollte demnach in Lernszenarien nicht als störend, sondern eher als Motivationshilfe verstanden & genutzt werden.

„Ohne Spiel - keine Kreativität“

Die Bedeutung des Spiels lässt nach dem Elementarbereich zunehmend nach. Der Gehirnforscher und Mitbegründer der Akademie für Potentialentfaltung Gerald Hüther plädiert deshalb dem Spielen wieder mehr Raum zu geben.

Unser Anspruch

Lernwerkzeug

Spielformen, die im Unterricht, Workshop oder Seminar eingesetzt oder erstellt wurden, können die Wissensvermittlung interaktiv gestalten

Lernraum

Neue Lernräume können überall entdeckt werden. Ob in der Schule, der Stadt, Museum, oder weit draußen in der Natur. Spiele Offline oder in Echtzeit

Motivation

Ob Koopeartiv oder als Wettkampfvariante - Belohnungseffekte wie Punkte, Level oder Badges treiben an und erwecken die Wissensgier

Gesundheit

Selbstbestimmung, Herausforderungen & Bewegung in Spielformen halten nicht nur fit, sondern tragen zu einer besseren Lernmotivation bei

Begleitung

Ein Gefühl von Sicherheit & Wertschätzung entsteht durch das Begleiten, Unterstützen der Gruppe und dem Kontrollieren der Ergebnisse in Echtzeit.

Diversität

Allein oder gemeinsam, männlich oder weiblich, Kreativer Kopf, Klassenclown. Spielformen locken & fordern Stärken aus der Vielfalt der Gruppe hervor

Kreativität

In den Spielformen bietet die Gestaltungsfreiheit den benötigten Raum um sich kreativ ausprobieren und somit auch eine Eigenleistung erbringen zu können.

Medienkompetenz

Der Umgang mit digitalen Medien und der eigene digitale Fußabdruck gewinnt immer mehr an Bedeutung. Der damit verbundende Bedarf an Wissen und Handeln ist bildungsrelevant.

Pädagogische Modelle

Spielpädagogik

Lorem ipsum dolor sit amet, aenean at justo laoreet neque in quos, eu dictum hendrerit, adipiscing nam orci gravida vel. Turpis semper vehicula.

Weiterlesen

Blendend Learning

Lorem ipsum dolor sit amet, aenean at justo laoreet neque in quos, eu dictum hendrerit, adipiscing nam orci gravida vel. Turpis semper vehicula.

Weiterlesen

Gamification

Lorem ipsum dolor sit amet, aenean at justo laoreet neque in quos, eu dictum hendrerit, adipiscing nam orci gravida vel. Turpis semper vehicula.

Weiterlesen